AGB

1. Allgemeines:
Alle Lieferungen und Leistungen, die wir für Sie erbringen, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgend aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichungen von unseren AGB`s sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich von uns und dem Auftragsgeber bestätigt werden. Die Unwirksamkeit einzelner Vertragsteile berührt die Gültigkeit des Gesamtvertrages nicht.

2. Angebote:
Alle unsere Angebote sind bezüglich des Preises, der Menge und der Lieferzeit stets freibleibend und unverbindlich. Die Mindestabnahmemenge beträgt 0.5m². Die Mindestbestellgröße 0,5m²/Banner. Bei einer Mindergrößenbestellung berechnen wir 100% Aufpreis. Das gilt auch für sämtliche Angaben zu Produkten oder Leistungen auf allen unseren Internetseiten oder sonstigen Publikationen.

3. Preise:
Alle Preise sind in Schweizer Franken angegeben, richten sich an gewerbliche Abnehmer und gelten zuzüglich 7,6% MwSt. Auf unserem Auftragsformular finden Sie alle relevanten Daten zur Ermittlung Ihres m² – Preises. Wir behalten uns vor, für Datenprüfungen ohne vorliegenden Auftrag 20.- CHF zzgl. MwSt. in Rechnung zu stellen. Bei nachträglicher Auftragserteilung wird diese Gebühr mit der Rechnungssumme verrechnet. Alle Preise sind für eine sofortige Zahlung kalkuliert, eine weitere Skontierung kann nicht erfolgen. Zusätzlich zum Warenpreis entstehen Versandkosten, die Sie unserem Angebot entnehmen können. Diese richten sich nach den jeweilig aktuellen Konditionen der Transportunternehmen. Bei unerwarteten kurzfristigen Preis- oder Kostenerhöhungen in unserem Einkaufsbereich nach der Auftragserteilung sind wir berechtigt, den gesamten Vertrag zu widerrufen, damit für den Kunden keine unerwarteten Preiserhöhungen erfolgen können.

4. Zahlungsbedingungen:
Die Zahlung hat 10 Tage nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen. Alle Kunden erhalten eine postalisch zugestellte Rechnung. Bei Firmenkunden, mit denen wir bereits länger zusammen arbeiten, kann nach Absprache mit uns eine Rechnung mit längerem Zahlungsziel erstellt werden. Voraussetzung hierfür sind stets keine überfälligen Rechnungen. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz und zusätzliche Mahngebühren in Höhe von 20.- CHF berechnet. Nimmt der Besteller die gelieferte Ware nicht an oder zahlt im Falle einer Nachnahmesendung den Betrag nicht fristgerecht an den ausliefernden Transportunternehmer, befindet er sich sofort im Zahlungsverzug.

5. Auftragsannahme:
Der Vertrag kommt zu Stande, wenn Sie bei uns Waren oder Leistungen bestellen. Diese erteilten Aufträge sind dann für den Besteller verbindlich. Wir nehmen diesen Vertrag innerhalb von 24-48 Stunden an, indem wir Ihnen eine Auftragsbestätigung zusenden. Ein Widerruf des Kaufvertrages durch Sie ist nicht möglich, da die Artikel stets kundenspezifisch hergestellt werden.

Bei Waren oder Leistungen, welche Gestaltungsarbeiten beinhalten, erhalten Sie vor Auftragsausführung einen Korrekturabzug zur Bestätigung.

6. Lieferung, Versand, Gefahrenübergang:
Lieferzeiten sind produktabhängig.
Wir sind stets bemüht, unsere angegebenen Lieferzeiten einzuhalten. Allerdings sind wir auch stark von der pünktlichen Belieferung durch unsere Vorlieferanten abhängig. Diese können wir aber nicht beeinflussen. Daher sind alle von uns genannten Liefertermine stets unverbindlich. Die Lieferzeit der Transportunternehmen gilt zusätzlich zu unseren Lieferzeitangaben. Terminlieferungen müssen gesondert verhandelt werden und schriftlich bzw. per E-Mail festgelegt sein. Der Standardversand erfolgt bis 120cm Länge, Sperrgutversand bis 270cm Länge (jeweils inkl. Verpackung) gegen Aufpreis, mit einem Transportunternehmen unserer Wahl. Die Gefahr des Verlustes oder der Beschädigung geht prinzipiell mit der Übergabe der Ware an den jeweiligen Empfänger über.

7. Fernabsatzgesetz – Widerrufsrecht:

Alle von uns angebotenen Produkte werden persönlich für den Auftraggeber und speziell nach seinen Vorgaben gefertigt. Daher fallen unsere Kaufverträge nicht unter das Fernabsatzgesetz.

8. Reklamation:
Die erhaltene Ware ist sofort auf Fehlerfreiheit zu überprüfen. Eine evtl. Reklamation hat unverzüglich, jedoch innerhalb von 2 Werktagen nach Wareneingang, zu erfolgen. Sie bedarf stets der Schriftform, kann auch per E-Mail übermittelt werden. Bei farbigen Produktionen können in allen Herstellungsverfahren geringfügige Farbabweichungen vom Original auftreten. Leichte Abweichungen bei Druckfarben sowie Größenangaben und Kratzer bei der Weiterverarbeitung (Nähen, Schweißen, Ösen Säumen, etc) sind nicht grundsätzlich zu vermeiden. Die Gramm/m² sind herstellungsbedingte ca. Angaben und können um bis zu 10% schwanken. Diese produktionsbedingten Abweichungen stellen keine Mängel dar, aus denen sich Ansprüche herleiten lassen. Der Druck erfolgt im Großformatdigitaldruck mit einer Auflösung von bis zu 1440dpi. Wird vom Kunden eine hohe Übereinstimmung mit einer Originaldatei verlangt, muss unbedingt ein Andruck oder die Herstellung eines Proofs gegen entsprechende Kosten erfolgen. Für sämtliche Abweichungen, die durch Datenübernahme entstehen, haften wir nicht. Hier sollten unbedingt die speziellen Hinweise für die Datenübernahme beachtet werden. Transportbedingte Falten und Abdrücke stellen keinen Mangel da. Des Weiteren ist beim Verschweißen von einzelnen Bannerbahnen und Säumen eine geringe Faltenbildung produktionstechnisch nicht ausgeschlossen.

Im Reklamationsfall entscheiden wir je nach Ursache zwischen Nachbesserung, Herabsetzung des Rechnungsbetrages oder Rückabwicklung des Auftrages unter Berücksichtigung des Nutzungsentgeldes. Auf unser Verlangen muss die Ware ausreichend frankiert und entsprechend gekennzeichnet an uns zurückgeschickt werden. Zur Schonung von Fahnen und Bannern sollten diese ab Windstärke 7 (entspricht ca. 50-61 km/h) eingeholt werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir für Sturmschäden an Bannern, Fahnen, Aufstellsystemen, Fahnenmasten etc KEINE HAFTUNG übernehmen können !! Für Schäden, die durch unsachgemäße Montage, Handhabung, Weiterverarbeitung, Lagerung und Befestigung (z.B. zu wenig Haltepunkte im Verhältnis zur m² Oberfläche) entstehen, können wir KEINE HAFTUNG übernehmen.

9. Urheberrecht:
Wir übernehmen keinerlei Haftung für die Drucke, falls die vom Auftraggeber gelieferten Daten für den Druckauftrag gegen irgendein Urheberrecht oder jegliche andere Vorschrift verstoßen. Werden solche Verstöße von uns im Vorfeld der Produktion entdeckt, werden wir die Auftragsabarbeitung verweigern und die bis dahin entstandenen Kosten dem Auftraggeber in Rechnung stellen.

10. Eigentumsvorbehalt:
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises sowie aller anderen laufenden Forderungen aus den bestehenden Geschäftsverbindungen bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum.

11. Sonstiges
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, anstelle der unwirksamen Regelung eine solche gesetzlich zulässige Regelung zu treffen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Regelung am nächsten kommt, bzw. diese Lücke ausfüllt.